Um dich selbst zu akzeptieren, musst du dich erst kennen lernen. Das geht am besten, wenn du dich öfter mal mit dir verabredest - und zwar vor einem Spiegel. So geht's: 1.

Tu's nicht. Beleidige, kränke oder verletze deinen Streit-Partner niemals bewusst. So verlierst du nur sein Vertrauen und dann fällt's verdammt schwer es wiederzugewinnen. Hast du Stunk mit einem Lehrer und rastest völlig aus, dann wird er dich sicher 'ne Weile auf dem Kieker haben. Flippst du dauernd bei Streits in deiner Beziehung aus, gibst du ihr damit irgendwann den Todesstoß.

Tipps für männer auf partnersuche

War Deine letzte Beziehung vielleicht nicht so toll oder wollte ersie bestimmte Sachen im Bett nicht so gern ausprobieren. Dann hast Du vielleicht jetzt die Möglichkeit, all das beim One-Night-Stand zu erleben. Denn da geht es nichts ums Reden und Kennenlernen, sondern in erster Linie um erotische, sexuelle Erlebnisse. Freiheit erleben. Hast Du Dich in Deiner letzten Beziehung vielleicht manchmal danach gesehnt, einfach nur sexuell frei zu sein.

Hast Du einen Erwachsenen in Deinem Umfeld, dem Du Dich anvertrauen magst. Überleg mal, wer das sein könnte. Denn Du solltest damit nicht länger allein bleiben.

Tipps für männer auf partnersuche

Deshalb: Bleib cool und lass dich nicht provozieren. Überhör wüste Beleidigungen und Pöbeleien. Geh einfach weiter und nimm auch keinen Augenkontakt auf. Weiter zu: 3.

Sachsen sexkontakte, Bücher, CDs, Comics, Klamotten, Haushaltsgegenstände. Fast alles, was noch taugt, lässt sich auf Flohmärkten in bare Münze umsetzen und bessert deine Urlaubskasse auf. Gibt's bei euch zu Hause nichts zu holen, dann frag im Bekanntenkreis und eurer Nachbarschaft nach "alten" Sachen, die sich auf dem Flohmarkt verscherbeln lassen. Es lohnt sich. An einem guten Flohmarkttag kannst du damit mehr Kohle machen, als in einer Woche Ferienarbeit.

Tipps für männer auf partnersuche